Stammtisch Donauwörth: Corona und Konsumverhalten

Im kleinen Kreis sprachen die Teilnehmer*innen in Donauwörth über die positiven Seiten des Lockdowns.

sdr

Am 15. Juli war endlich wieder Plastikfrei Stammtisch in Donauwörth – dieses Mal zum Thema „Corona und Konsumverhalten – Krise als Chance“ – in kleiner Runde mit begrenzter Teilnehmerzahl. An die Hygiene- und Abstandsregelungen hielten sich alle vorbildlich. Es war wieder ein sehr schöner Abend mit interessanten Gesprächen und Ideen und auch neuen Gesichtern.

Wir sprachen über die negativen und positiven Seiten / Chancen der Coronakrise bzw. des Lockdowns – vor allem im Zusammenhang mit unserem Konsumverhalten sowie über das Einwegplastikverbot, das kommendes Jahr in Kraft tritt.

Unverpackt Lebensmittel kaufen

Ebenso ging es um den Unverpacktladen in Donauwörth , auf den alle gespannt warten sowie um den Stadtladen – einer Initiative, die dafür sorgen soll, dass im Zentrum wieder Lebensmittel zu kaufen sind.

Zudem stellte ich den Verein Rehab Republic e.V. aus München vor, die ähnlich arbeiten wie unser Vereines Transition Town Donauwörth e.V.. Speziell geht es dabei um das Projekt „Einmal ohne Bitte“, das deutschlandweit für verpackungsfreien Einkauf wirbt. Das wollen wir auch in Donauwörth und Umgebung etablieren. Mehr Infos findet ihr auf: https://rehab-republic.de/einmal-ohne-bitte/

Stammtisch-Thema im August

Das Thema im August lautet „Sommer, Sonne, Plastikfrei“. Am Mittwoch den 19. August geht es um 19.30 Uhr in der Frechen Erbse los. Da wir coronabedingt nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmer*innen empfangen dürfen, bitte per Mail (carina@forum-plastikfrei.de) anmelden.

Findest Du interessant? Dann teile es mit der Welt!
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email